J.i.m. - Jugendhilfe ist mobil


Personenkreis

J.i.m. richtet sich an Kinder, Jugendliche und deren Eltern, bei denen Unterstützungsbedarf z.B. im familiären Bereich, Kindergarten und Schule bestehen.

Eine weitere Zielgruppe
 sind Jugendliche aus stationären Einrichtungen bzw. Pflegestellen, die einer Nachbetreuung bedürfen. Eltern mit psychischer Beeinträchtigung erhalten kompetente
 Hilfe in Kooperation mit der “Mobilen Betreuung” des Verbundes.

Arbeitsansätze

Wir arbeiten:

  • lebensweltorientiert
  • ressourcen- und lösungsorientiert für eine sichere Eltern-Kind-Bindung
  • handlungsorientiert
  • systemisch
  • methodisch vielfältig
  • stadtteil- und netzwerkorientiert kompetent für psychisch belastete
    Eltern (enge Kooperation mit der „Mobilen Betreuung“ des Verbundes)

Anlaufstelle

Gemäß dem Konzept der Lebensweltorientierung sind die Anlaufstellen in den vertrauten Lebensräumen der
Kinder und Eltern angesiedelt.

 

Ermöglicht wird dadurch:

  • ein neutraler, sicherer Gesprächsraum
  • Kommstruktur sowie aufsuchende Arbeit
  • räumliche Nähe zu Institutionen
  • schnelle Erreichbarkeit in Krisensituationen

Zur Zeit gibt es Anlaufstellen in den folgenden Stadtteilen:

  • Moisling
  • St. Lorenz Nord
  • St. Jürgen
  • St. Gertrud

Zielsetzung

Anhand konkreter Ziele (Hilfeplanverfahren) werden Kinder, Jugendliche und deren Eltern in einer eigenverantwortlichen
Lebensführung gestärkt.

Wichtige Aspekte dabei sind:

  • Die Stärkung des familiären Systems
  • Die Förderung des Familien- und Kindeswohls
  • Aufzeigen und Erweitern eigener Fähigkeiten
  • Der Umgang mit alltäglichen Anforderungen, Krisen und Konflikten
  • Die Erarbeitung einer Struktur im Alltag
  • Die Förderung bzw. der Aufbau eines sozialen Netzes innerhalb der
    direkten Lebenswelt
  • Die Entwicklung einer schulischen Lernbereitschaft und/oder
    beruflichen Perspektive
  • Kooperative Zusammenarbeit aller Beteiligten

Aufnahmekriterien

Die Betreuung im Rahmen von J.i.m kommt gemäß SGB VIII in der
Zusammenarbeit mit dem zuständigen Jugendamt zustande.

 

Die gesetzlichen Grundlagen sind:

  • § 30 SGB VIII Erziehungsbeistandschaft
  • § 31 SGB VIII Sozialpädagogische Familienhilfe
  • § 35 SGB VIII Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung
  • § 35a SGB VIII Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche
  • SGB IX Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Eltern

J.i.m.
Jugendhilfe ist mobil

Ambulante Jugendhilfe-Einrichtung

Moislinger Mühlenweg 41 
23560 Lübeck

Tel. (0451) 809 26 67
Fax (0451) 807 09 826 

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

J.i.m. Jugendhilfe ist mobil

Ambulante Jugendhilfe-Einrichtung